BPT122-CC-BY-UliKoenig

Wahlkampf wie 2015 oder: nur nach vorne, nie zurück

Wer seit 2009 dabei ist, kennt die geile Stimmung und die Euphorie, die wir im Bundestagswahlkampf empfanden. Wir traten mit einem bescheidenen Kernthemenflyer an, erklärten am Infostand unsere Politik und Jörg Tauss und fühlten uns großartig in dieser Zeit, als wir praktisch ohne Geld, ohne Material und mit eingeschränktem Programm glaubten, dass alles möglich sei. Das reale Wahlergebnis von 2,2% … weiterlesen →

Arbeit2-960x240

Die Piraten und das BGE (Bedingungsloses Grundeinkommen)

Im Rahmen des Bundesparteitags in Offenbach (2011) wurde das Bedingungslose Grundeinkommen mit einer knappen Zweidrittelmehrheit ins Grundsatzprogramm der Piratenpartei Deutschland aufgenommen. Es war keine unumstrittene Entscheidung, das ist sie bis heute nicht; so gibt es innerparteilich entschiedene Gegner und Kritiker dieses Konzepts.

Als Befürworterin habe ich damals für das BGE gestimmt, und meine Meinung hat sich nicht geändert. Obwohl ich … weiterlesen →

Stöckchen ;)

Die Herrin der bayerischen Piraten warf mir ein Stöckchen zu, und ich beantworte es natürlich gehorsam

Wenn du die Wahl hättest, in welchem Bundesland würdest du wählen wollen?

Wäre mir eigentlich egal, nur nicht in Hamburg

Warum wählst du die Piraten?

Ich wähle sie, weil sie programmatisch die Partei sind, … weiterlesen →

DSC_3180_small2

Der unwürdige Landesverband

Es wird Zeit, Dinge, die mich belasten, aus meinem Leben zu entfernen. Dazu gehört auch die Piratenpartei Hamburg.

Ich weiß, ich sollte das nicht schreiben, da ich dort lange aktiv war, auch als Amtsträgerin und Kandidatin. Aber dies ist kein Landesverband mehr, der diesen Namen noch verdient.

Es begann eigentlich bereits 2013, als der Bundestagswahlkampf, dessen unglaubliche Wichtigkeit auch auf … weiterlesen →

BPT122-CC-BY-UliKoenig

Ein strukturelles Problem

Der #abpt in Halle naht, dieser außerordentliche Bundesparteitag, bei dem ein neuer Bundesvorstand gewählt wird, und ich befinde mich in einer politischen Sinnkrise. Ich werde noch mal hinfahren, vor allem, weil ich zum Presseteam gehöre und von den Geschehnissen in der Halle nicht so viel mitbekommen werde – beziehungsweise nur Gefiltertes.

DigitaleGesellschaft-960x240-960x240

Ein angestaubtes Signal

Der diesjährige Friedenspreis des deutschen Buchhandels geht an Jaron Lanier. Was vordergründig wie eine richtungsweisende und mutige Entscheidung aussieht, die kulturelle Realität zu akzeptieren und einen Pionier des Internets auszuzeichnen, erweist sich bei näherer Betrachtung als konservativ und rückwärts gewandt.

snowdentitle_cc-by

Kein Asyl in Hamburg – nicht für Snowden, nicht für Lampedusa

Gestern wurde auch in Hamburg im Rahmen der Campact-Aktion Ein Bett für Snowden vom Hamburger Bündnis gegen Überwachung, an dem auch die Piratenpartei Hamburg beteiligt ist, bereitgestellt. Zweifellos war es eine publikums- und medienwirksame Aktion, die auch bei Passanten viel Aufmerksamkeit erregte. Wir erhielten viel Zuspruch für das Anliegen, Edward Snowden in Deutschland Asyl zu gewähren und ihn hier vom NSA-Untersuchungsausschuss … weiterlesen →

Europa2014-plakat2-final-kl

Danke an unsere Wähler!

Herzlichen Dank an alle, die den PIRATEN zur Europa- und/oder Bezirkswahl in Hamburg ihre Stimme gegeben haben!

Europa2014-plakat2-final-kl

Fracking in Hamburg – Die PIRATEN Bergedorf informieren

Am 19. Mai fand die Informationsveranstaltung der PIRATEN Bergedorf zum Thema Fracking statt. Dr. Patrick B

+++Presseeinladung: PIRATEN-Aktion – NSA-Ausschuss mit Überraschungsgast?+++ Liebe Medienvertreter, wie bereits in unserer Pressemitteilung vom 20. Mai 2014 angekündigt [1], werden wir im Rahmen der Demonstration des Aktionsbündnises »Snowden nach Berlin« am Donnerstag, den 22. Mai 2014 vor dem Paul-Löbe-Haus, die parallel zur Sitzung des … weiterlesen →

fsa141_cc-by

Früher war mehr Lametta – Gedanken zur Demonstration Freiheit statt Angst in Hamburg

Am Samstag, den 17. Mai, fand die große Demonstration für Freiheit und Bürgerrechte, Freiheit statt Angst in Hamburg statt. Aufgerufen hatte das Hamburger Bündnis gegen Überwachung, der neben diversen NGOs wie Digital Courage, AK Vorrat und der Chaos Computer Club auch die Piratenpartei Hamburg angehört.

Dies wäre eine Gelegenheit gewesen, durch beeindruckende Präsenz der Öffentlichkeit und den Medien zu zeigen, … weiterlesen →